Ist die Verbesserung des Sehvermögens mittels Sehtraining nur Placebo?

Es gibt viele Erfahrungen von Menschen, die nach einem Augentraining oder mithilfe eines Sehtrainers auf ihre Brille verzichten konnten oder Ihre Sehkraft in erstaunlicher Weise verbesserten! Nach vorherrschenden wissenschaftlichen Meinung ist die Verbesserung des Sehvermögens durch Augentraining nicht möglich. Die meisten Augenärzte oder Optiker werden Ihnen dieses bestätigen. Ohne Brille, Kontaktlinsen oder Augen OP wird kein Mensch mit fortschreitendem Alter auskommen. Alles andere wäre Humbug, Scharlatanerie oder Betrug. Nach dem heutigen Stand der Medizin kann sich der Mensch nicht selber heilen. Dafür gibt es genügend Apparatemedizin und pharmazeutische Produkte. Falls dennoch einmal e

Wenn Wurm-Larven ins Auge wandern...

Toxokarose, die unterschätzte Gefahr! Leider gibt es in unserer Umwelt zahlreiche Parasiten, die auf Kosten unseres Körpers, oder der unserer Haustiere ein unbeschwertes Schmarotzerleben führen können und dabei weitgehend unentdeckt bleiben. So ist es auch mit dem Spulwurm der Toxocara-Arten, der weltweit, hauptsächlich bei Hunden, Füchsen oder Katzen vorkommt. Die Durchseuchung der Tiere mit diesem Parasiten liegt geschätzt bei bis zu 20% bei Hunden, 50% bei Füchsen und bis zu 80% bei Katzen, wobei infizierte Tiere bei leichtem oder mittelgradigem Befall oftmals gar keine Symptome zeigen. Das Ansteckungsrisiko für den Menschen, der eigentlich ein Fehlwirt darstellt, wird häufig unterschätzt

Unsere Augen - mehr als ein Seh-Apparat

Wir Menschen sind Augenwesen, unsere Augen sind unser wichtigstes Wahrnehmungs-organ. Die meisten Informationen über die Welt in der wir leben, verarbeiten wir durch unsere Augen. Unsere Augen sind zudem überaus wichtig als emotionales Ausdrucks- und Kommunikationsorgane. Sie gelten ebenfalls als Spiegel unserer Seele und Barometer unserer Gesundheit oder Schönheit. Die heutigen Anforderungen an unsere Augen, in Zeiten des ständigen Handy Gebrauchs und endlosem Starren auf Displays oder Bildschirme sind extrem gewachsen. Eigentlich waren die menschlichen Augen seit Tausenden von Jahren dafür vorgesehen dem Sammler und Jäger das Überleben zu sichern, indem Beutetiere in grosser Entfernung ges

Sehnerven können sich verändern

Jahrzehntelang hielt sich die wissenschaftliche These, dass Nervenzellen im Gehirn von Erwachsenen unveränderlich im Gehirn angelegt sind. So langsam ändert sich anscheinend die Meinung der Neurologen, Psychologen, Neuroinformatiker und Gehirn-Experten. Bereits seit dem Jahr 2002 wurde in Tierversuchen gezeigt: Das Sehsystem im Gehirn ist auch bei erwachsenen Menschen noch in der Lage, sich durch Lernprozesse zu verändern. Nach Angaben der Forscher kann sich die Organisation und Funktion des Gehirns lebenslang durch äussere Reize verändern oder an krankheitsbedingte Veränderungen oder Verletzungen anpassen. Dabei spielt die Durchblutung in den Gehirnregionen eine besonders grosse Rolle. Im

Grauer Star durch Mikrowellen-Geräte?

Eigentlich sollte es sich ja schon herumgesprochen haben, dass das Essen aus der Mikrowelle nicht gerade gesundheitsfördernd ist. Die elektromagnetischen Wellen regen die Wassermoleküle in den Speisen zu starken Schwingungen an. Aufgrund dieser Schwingungen entsteht Wärme. Lebensmittel mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt erwärmen sich daher schneller als trockene. Mikrowellenbestrahlung erzeugt eine signifikante Abnahme der Nährwerte der so bestrahlten Lebensmittel. Ob diese Lebensmittel eine Gefahr für unsere Gesundheit darstellen ist noch nicht eingehend erforscht. Ich persönlich habe keine Mikrowelle, kann mich jedoch erinnern, dass damals in den 80er Jahren ein wahrer Boom dieser Geräte b

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon