• N.v.B.

Sehnerven können sich verändern


Jahrzehntelang hielt sich die wissenschaftliche These, dass Nervenzellen im Gehirn von Erwachsenen

unveränderlich im Gehirn angelegt sind. So langsam ändert sich anscheinend die Meinung der Neurologen, Psychologen, Neuroinformatiker und Gehirn-Experten. Bereits seit dem Jahr 2002 wurde in Tierversuchen gezeigt: Das Sehsystem im Gehirn ist auch bei erwachsenen Menschen noch in der Lage,

sich durch Lernprozesse zu verändern. Nach Angaben der Forscher kann sich die Organisation und Funktion des Gehirns lebenslang durch äussere Reize verändern oder an krankheitsbedingte Veränderungen oder Verletzungen anpassen.

Dabei spielt die Durchblutung in den Gehirnregionen eine besonders grosse Rolle.

Im Sehtraining und Augentraining wird ein besonderes Augenmerk auf eine gute Durchblutung

des Kopfbereichs gelegt und von zahlreichen Teilnehmern als wohltuend und förderlich für ein besseres Sehvermögen empfunden.


3 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon